Herzlich Willkommen bei Ihrer „Die Herz-Apotheke Prohlis".

Angebote des Monats!

Angebote des Monats!

Fastentage

Fastentage (Bewusster Verzicht)

Ab dem ersten Fastentag nehmen Sie keine feste Nahrung mehr zu sich. Der Organismus lebt aus sich selbst heraus, von seinen Reserven. Mit der eingeleiteten Darmentleerung schaltet er von Aufnahme auf Ausscheidung um. Um die Darmentleerung noch zu unterstützen, nehmen Sie morgens 1 kleines Glas Molke zu sich. Gegen die aufkommenden Hungergefühle hilft viel Trinken, mindestens 2-3 Liter, da Sie durch die Darmentleerung noch zusätzliches Wasser verlieren.

Gönnen Sie sich an diesem Tag viel Ruhe, treiben Sie nicht übermäßig Sport und seien Sie vorsichtig mit sonstigen Anstrengungen, denn Ihr Kreislauf kann etwas labiler sein als gewöhnlich. Trinken Sie zur Unterstützung Pfefferminztee mit Zitronenmelisse oder Sanddorntee. Gegen das "filzige" Gefühl im Mund hilft es, eine Scheibe Zitrone zu lutschen oder in ein Glas Wasser zu geben und dieses zu trinken.

Fastenkost (Denken Sie bitte daran, zwischendurch viel Wasser zu trinken!)

Morgens:
Pfefferminztee (3 mittelgroße Tassen)
1 kleines Glas (0,2 l) Molke ODER
1 kleines Glas (0,2 l) Fruchtsaft, 1:1 mit Wasser verdünnt
Mittags:
Blasen- und Nierentee (3 mittelgroße Tassen)
¼ L selbstgekochte Gemüsesuppe ODER
¼ L erwärmten Gemüsesaft, z.B. Tomatensaft (max. 0,5 % gesalzen)
Nachmittags:
Beliebiger Früchtetee (3 mittelgroße Tassen)
1 TL Honig (aus Reformhaus oder Naturkostladen) vom Löffel lutschen oder in den Tee geben
Abends:
Johanniskrauttee (3 mittelgroße Tassen)
(Hinweis: bei gleichzeitiger Einnahme oraler Kontrazeptiv, "Pille", sollten Sie besser einen anderen Tee wählen, da vermutet wird, dass es zwischen Johanniskraut und diesen Medikamenten zu Wechselwirkungen kommen kann.)

Es handelt sich bei den Tees natürlich nur um Empfehlungen, die Sie beliebig und nach Geschmack variieren können und sollten.

Weitere Beratungsthemen

  • Treibgasfreie Pulverinhalatoren

    Die Vielfalt bei den treibgasfreien Pulverinhalatoren ist enorm und es kommen ständig innovative Neuentwicklungen hinzu: nicht nachfüllbare Mehrdoseninhalatoren mit Pulverreservoiren
    weiterlesen...
  • Tabletten auch bei Milchzucker-Unverträglichkeit gut verträglich

    Milchzucker (auch Lactose genannt) ist bei der Herstellung von Tabletten ein weit verbreiteter Hilfsstoff. „Auch Menschen mit einer Milchzucker-Unverträglichkeit können
    weiterlesen...
  • Blutsenkung

    Der Wert für die Blutkörperchen-Senkungs-Geschwindigkeit ist in den Laborberichten mit BSG abgekürzt. Er ist als solcher uncharakteristisch, vermittelt aber, dass
    weiterlesen...
  • Heilfasten

    Die Vorbereitungen Kalorienhaltiges, fettes Essen, zu viel Fleisch, zu viele Kohlenhydrate, viel zu wenig Ballaststoffe: Auf die Dauer ist diese
    weiterlesen...
  • Ist Magnesium wirklich lebenswichtig?

    Der erwachsene menschliche Körper enthält ca. 25g Magnesium. Der größte Anteil wird in den Knochen gespeichert. Unser Körper braucht Magnesium
    weiterlesen...
  • Bei Pilzinfektionen reichen oft rezeptfreie Medikamente aus

    Photo: Karin Jung /pixelio.de Viele Pilzinfektionen auf der Haut oder den Schleimhäuten lassen sich mit rezeptfreien Arzneimitteln gut behandeln. In
    weiterlesen...
  • Fit für die kalte Jahreszeit

    Der menschliche Organismus verfügt über ein Immunsystem, mit dessen Hilfe er sich gegen Viren, Bakterien und andere Fremdkörper wehren kann.
    weiterlesen...
  • Der Sonnenbrand

    Sonnenbrand ist eine Erscheinung, die lange Zeit zum Urlaub einfach so dazugehörte. Heute, im Zeitalter der dünner werdenden Ozonschicht und
    weiterlesen...
  • Das Übergewicht in den Griff kriegen!

    Das leidige Übergewicht ist als Ernährungsproblem der Wohlstandsgesellschaft allgemein bekannt. Experten schätzen mehr als ein Drittel der Deutschen als übergewichtig
    weiterlesen...
  • Calcium - das Lebensmineral

    Calcium ist einer der wichtigsten Mineralstoffe des menschlichen Organismus, seine Gesamtmenge im Körper beträgt ca. 1-1,5 kg. Unter dem Begriff
    weiterlesen...
  • 1
Unsere Apotheke
Wir betreuen und unterstützen verschiedene Selbsthilfegruppen und stehen Interessierten mit pharmazeutischen Fachvorträgen zur Verfügung. Die Herz-Apotheke Prohlis ist zugelassene Versandhandelsapotheke.
Die Herz-Apotheke
Apotheker Yavuz Yüksel e.K.
Herzberger Straße 18
01239 Dresden
Montag bis Freitag
08:00-18:30 Uhr
Montag bis Freitag
08:00-18:30 Uhr
Samstag
08:00-13:00 Uhr

(03 51) 28 508 - 43
(03 51) 28 508 - 65
info@herz-apotheke-dresden.de
Samstag 08:00-13:00 Uhr